PapageienHilfe im Glück e.V. IG

 

Seit Sommer 2016 gibt es die Pension für Papageien. Hier finden Papageien eine liebevolle, zuverlässige und artgemäße Betreuung. Zwei Jahre später sind wir, auf Grund vermehrter Nachfrage, mit der Papageienpension auf einen größeren Hof gezogen. Von 2018 bis 2019 hat sich auf unserem Hof sehr viel getan, aber es zeichnen sich auch zunehmend Veränderungen ab.  

 

Wir bekommen zusätzlich zu unseren Urlaubsgästen vermehrt Papageien, die aus unterschiedlichsten Gründen abgegeben werden. Darunter zählen verwaiste Papageien, vorrübergehende oder dauerhafte Abgabe von psychisch sowie physisch kranken Papageien.  Aber auch die Abgabe von Papageien, die bissig oder zu laut sind oder welche, die die Einrichtung der Besitzer zerschreddern. Immer wieder sind Besitzer, mit der Haltung dieser sensiblen Tiere schlichtweg überfordert. Häufig werden Papageien unüberlegt und naiv angeschafft, sie gelten leider viel zu oft als Statussymbol oder sollen eine Lücke im Leben der Menschen füllen, bis sie dann lästig und überflüssig werden. Diese Papageien sind meistens in einem schlechten, gesundheitlichen Zustand. Zudem werden immer noch sehr viele Papageien einzeln gehalten. Viele von ihnen sind Handaufzuchten. In diesen Fällen werden die Nestlinge schon nach wenigen Wochen aus ihrer Bruthöhle entnommen und von den Elterntieren getrennt. Ziel ist es, die Papageien frühzeitig auf den Menschen zu prägen. Sie gelten dann als zahm, verkuschelt und verschmust und leider ist das auch so, solange der Papagei jung ist. Spätestens in der Geschlechtsreife zeichnen sich dann erhebliche „Probleme“ ab. Die seelischen sowie körperlichen Schäden sind oftmals gravierend  und diese Papageien haben mitunter ein Leben lang darunter zu leiden.  

 

Bei uns können diese kleinen Seelen erst mal ankommen, Ruhe finden und genesen. Gegebenenfalls werden sie fachärztlich behandelt und betreut sowie therapeutisch begleitet. Sie haben hier die Möglichkeit unter ihres gleichen zu leben und voneinander zu lernen. Körper & Seele haben Zeit wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Sind die Papageien wieder stabil in ihrem Wesen angekommen, suchen wir das passende Zuhause für unsere Schützlinge. Diese Papageien brauchen unsere ganze Aufmerksamkeit, Geduld, Liebe und Zuversicht. Sie stellen uns immer wieder vor große Herausforderungen, auch finanziell.  

Für diesen Teil unserer  Arbeit suchen wir Menschen, die unser Vorhaben unterstützen.   

  • mit einer Patenschaft
  • mit Sachspenden
  • durch Hilfe vor Ort 
  • durch finanzielle Mittel

Bankverbindung:    

Antje Wenger

IBAN: DE87 1605 0000 1101 7922 10

BIC: WELADED1PMB

 

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass wir keine Auffangstation sind. Das ist nicht unser Ziel. Die Auffangstationen sind häufig überfüllt. Viel wichtiger ist uns die Aufklärung, im Umgang mit diesen anspruchsvollen Lebewesen.


Download
Satzung PapageienHilfe im Glück.docx
Microsoft Word Dokument 32.5 KB